Wust - Wind und Sonne > Startseite > Bürgerwindenergie Ursensollen

Gemäß § 9 Abs. 2 Nr. 2 VermAnlG gem. § 11 Abs. 3 Satz 5 VermAnlG können das Verkaufsprospekt und dazugehörige Unterlagen kostenlos angefordert werden. Bitte wenden Sie sich per Post, Telefon, Fax oder E-Mail an die Firma Wust – Wind & Sonne GmbH & Co. KG, Neue Straße 17 a, 91459 Markt Erlbach, Tel.: 09106 / 92 404 – 0, Fax: 09106 / 92 404 – 10, E-Mail: info@wust-wind-sonne.de.

 

Bürgerwindenergie Ursensollen

Die Bürgerwindenergie Ursensollen GmbH & Co. KG realisierte auf dem Gebiet der Gemeinde Ursensollen im Landkreis Amberg-Sulzbach den Bau einer Windkraft-anlage.

Projekt Errichtung und Betrieb einer Windenergieanlage im Landkreis Amberg-Sulzbach, Gemeinde Ursensollen.
Geschäftsführung Die Geschäftsführung  wird von der persönlich haftenden Gesellschafterin der Bürgerwindergie Ursensollen GmbH & Co. KG, der  WWS Verwaltungs- GmbH mit Sitz in Markt Erlbach, Neue Str. 17 a, eingetragen im Handelsregister Amtsgericht Fürth, HRB 13842, übernommen.
Emissionsvolumen Nominalbetrag von EUR 1.395.000,-
Mindestbeteiligung EUR 5.000,-. Die Höhe der Kommanditbeteiligung muss durch 1.000 ganzzahlig teilbar sein.
Investitionsvolumen EUR: 5.400.000,- (Prognose)
Eigenkapital EUR: 1.400.000,- (Einlagen in unterschiedlicher Stückelung)
Fremdkapital EUR: 4.000.000,- (Prognose)
Standort Am Ostrand der mittleren Frankenalb, im südwestlichen Kreis Amberg-Sulzbach, südöstlich der Ortschaft Augsberg auf Höhe 545 m  über NN.
Anlagentyp Nordex N117/2400 mit einer Nabenhöhe von 141 m und einer Nennleistung von 2,4 MW.

Windverhältnisse

Mittlere jährliche Windgeschwindigkeit auf Nabenhöhe ist berechnet auf 6,1 m/s bzw. 6,2 m/s gemäß zweier Ertragsgutachten (Prognose)
Energieertrags-erwartung Bei Zugrundelegung der beiden Ertragsgutachten und unter Berücksichtigung
von Abschlägen wird ein jährlicher Energieparkertrag von ca. 6.105.000 kWh erwartet (Prognose).
Wartungsvertrag Wartungsvertrag mit dem Hersteller Nordex Energy GmbH.
Einspeisevergütung Mindesteinspeisevergütung bei Inbetriebnahme bis zum 31.12.2013 einschließlich SDL-Bonus in Höhe von 9,27 Cent je kWh (Prognose).
Inbetriebnahme 31.07.2013 (Prognose).
Ausschüttung Die prognostizierten jährlichen Barausschüttungen betragen anfangs (3%) 5%, steigend bis 20% bezogen auf die Kommanditeinlage. Die Ausschüttungen werden einmal jährlich vorgenommen. Die erste Gewinnausschüttung ist für das Jahr 2013 in 2014 vorgesehen (Prognose).

Beteiligungs-

möglichkeit

Das notwendige Eigenkapital wurde bereits durch Reservierungen vollständig zusammengetragen. Die Beteiligung an der Bürgerwindenergie Ursensollen GmbH & Co. KG ist nicht mehr möglich. 

 

Besucherzaehler Besucherzaehler