05.10.2017

 

Beide WEA sind in Betrieb. Wenn die Firma Vestas im Windpark Arnstein-Binsfeld fertig sind, wird der Rückbau der Kurvenradien auch im Windpark Retzstadt gemacht.

 

28.09.2017

 

Seit gestern, 27.09.2017, befindet sich WEA 1 und seit heute, 28.09.2017, die WEA 2 in Betrieb!

 

22.09.2017

 

Beide Anlagen sind errichtet, die Kabeltrasse ist zugeschaltet. Die beiden WEA gehen in Betrieb sobald etwas Wind aufkommt und die Anlagen anlaufen können.

 

08.09.2017

 

Alle WEA-Komponenten sind auf der Baustelle eingetroffen. Die Errichtung der WEA 2 wurde letzte Woche abgeschlossen.

Wegen des starken Windes auf der Baustelle wird die Errichtung der WEA 1 auf das Wohenende bzw. auf Montag, 11.09.2017, verschoben.

IB: WEA 1+2: KW 38

 

01.09.2017

 

Die ÜGS wurde am 22.08.2017 geliefert. Die Einschleifung ist am 29./30. August und die Kabelprüfung für 31.08.17 erfolgt. Die Arbeiten zwischen ÜGS und NVP laufen.

In der Zeit von Mittwoch, 23.08. auf Donnerstag, 24.08.17 wurden drei Flügeltransporte sowie 3 Stahlturmsegmente und von Mittwoch, der 30.08. auf Donnerstag, 31.08.17 drei Flügeltransporte sowie 3 Stahlturmsegmente angeliefert.

Die Inbetriebnahme  für die WEA 2 ist in der KW 37 für die WEA 1 in der KW 38 geplant.

 

22.08.2017

 

Die ersten Anlagenkomponenten sind auf der Baustelle eingetroffen. Bei der WEA 1 wurden die Turmsegmente bereits vormontiert. Der Kran wird aufgebaut. Bei WEA 2 wurden die Turmsegmente angeliefert - Die Vormontage folgt.

  

11.08.2017

 

Derzeit werden die ersten Vorbereitungen getroffen für die Ankunft der Anlagenkomponenten und Kräne. Die ersten Anlagenkomponenten für die Vormontage werden am 08.08.2017 angeliefert. Der Hilfskran kommt am 10.08.2017 und der Großkran am 14.08.2017. Die letzte Inbetriebnahme ist für KW 37 geplant.

28.07.2017

 

Die Fundamente der WEA 1 und 2 werden beide angefüllt. Die ersten Anlieferungen der Anlagenkomponenten finden in der KW 32 (8.8.2017) statt, weitere dann innerhalb des Monats August.

 

14.07.2017

 

Die Übergabestation wird am 22.08.2017 geliefert. Der Zeitplan bzw. die Ausbauarbeiten bzw. Anschlussarbeiten wurden mit dem Netzbetreiber Main-Franken Netze (MFN) abgestimmt und bestätigt.

 

07.07.2017

 

Am 04.07.2017 wurde die WEA 2 betoniert, WEA 1 wurde inzwischen ausgeschalt.

Der Bau der externen Kabeltrasse hat vor ca. 2 Wochen begonnen. Inzwischen konnten mehr als 3 km Kabel verlegt werden. Das bedeutet, dass 1/3 der externen Kabeltrasse bereits verlegt worden ist.

 

23.06.2017

 

Die Kabeltrasse befindet sich weiter im Bau. Die Bauarbeiten für die externe Trasse haben diese Woche begonnen. Die Fundamente wurden abgenommen und für die Betonage freigegeben. Die erste Betonage hat stattgefunden.

 

16.06.2017

 

Beginn der Betonage der Fundamente und Baubeginn der externen Kabeltrasse in KW 25.

 

02.06.2017

 

Der Wegebau ist weitestgehend abgeschlossen, das Feinplanum erfolgt nach Fertigstellung der Fundamente.

Der Fundamentbau an WEA 1 und 2 ist insoweit fortgeschritten, dass an WEA 1 und 2 die Ankerkörbe justiert werden können. An der WEA 1 wurde mit der Justierung des Ankerkorbes begonnen. Bei der WEA 2 liegen die vormontierten Teile des Ankerkorbes zur Endmontage bereit. Beginn Fundamentbau ist geplant für die KW 24

Kabel: Start für externer Trasse in KW 23 geplant, Wegezustandsprotokolle und Grenzsteineinmessungen liegen vor.

 

19.05.2017

 

Der Wegebau ist weitestgehend abgeschlossen, das Feinplanum erfolgt nach Fertigstellung der Fundamente. Die Kranstellflächen und Montageflächen der WEA 1 und 2 sind abgeschlossen, das Feinplanum erfolgt nach Abschluss der Fundamente. Die Baugrundverbesserung an den Anlagen ist ebenfalls abgeschlossen, die Gründungssohle wurde freigegeben.  Mittelpunkte + Höhen wurden vom Vermesser überprüft, der Einbau der Sauberkeitsschicht ist in der KW 21 geplant.

Beginn der externen Kabeltrasse ist in KW 22 – 23 geplant.

 

03.05.2017

 

Der Interne Wegebau mit Vermörtelung bzw. der Stabilisierung ist fertig. Die Kranstellflächen und Montageflächen sind bodenstabilisiert. Derzeit findet der Schottereinbau statt. Die Baugruben sind soweit ausgehoben, so dass der Bodenaustausch bzw. die Bodenverbesserung vorbereitet und zwischen den Beteiligten abgestimmt werden kann.

 

Die Kabel intern zwischen WEA 1 und WEA 2 sind vollständig verlegt. Bei den Arbeiten sind keine archäologischen Funde gefunden worden.